Auszeichnung Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung

Nur Unternehmen, die umfassende und nachhaltige Maßnahmen initiieren, werden als Partner in das Programm aufgenommen. Nicht Einmal-Aktionen sind das Ziel, sondern eine langfristige und dauerhafte Änderung der Arbeitsverhältnisse unter dem Aspekt der Gesundheitsförderung. Derzeit sind rund 140 Salzburger Unternehmen Partner im BGF-Programm der Salzburger Gebietskrankenkasse. 77 Salzburger Unternehmen mit rund 42.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern haben die Auszeichnung bereits erhalten.

Es ist ein Gütesiegel des „Österreichischen Netzwerkes Betriebliche Gesundheitsförderung“ und wird vom Fonds Gesundes Österreich unterstützt. Die Kriterien für die Zuerkennung orientieren sich an den Qualitätskriterien des Europäischen Netzwerkes Betriebliche Gesundheitsförderung. Die Unternehmen stellen einen Antrag, über die tatsächliche Zuerkennung entscheiden die Mitglieder und Partner des Österreichischen Netzwerkes sowie ein international besetzter Fachbeirat. Das Gütesiegel wird auf jeweils drei Jahre vergeben, eine neuerliche Bewerbung ist jederzeit möglich.

“Durch gesundheitsförderliches Führen hat sich das b.it zu einem mitaarbeiterInnen-geführten Unternehmen entwickelt. die MitarbeiterInnen erfuhren eine Sensibilisierung und Integration der persönlichen Gesundheit in den beruflichen und privaten Alltag.”